Heizestrich

Je nach Lage der Heizelemente werden Heizestriche in die Bauarten A, B, C unterteilt:

  • Bauart A: Heizelement innerhalb der Estrichschicht.
  • Bauart B: Heizelement innerhalb der profilierten Dämmschicht.
  • Bauart C: Heizelement innerhalb der separaten Estrichausgleichsschicht.

In der Bezeichnung des Heizestrichs wird zunächst der verwendete Estrich mit der Festigkeitsklasse angegeben (hier ZE 20). Es folgen die Konstruktionsbezeichnung (S) und Überdeckungshöhe H der Heizelemente (hier 45). (Estrich DIN 18560 - ZE 20 - S 60 – H45).

Wichtig: Heizestriche müssen vor der Verlegung mit einem Belag gemäß dem Merkblatt des Zentralverbandes aufgeheizt worden sein!