Fließestrich

Fließestrich ist eine spezielle Estrichmischung mit chemischen Zusätzen, die in fließfähiger Konsistenz auf die Bodenfläche aufgebracht wird. Der werkgemischte Trockenmörtel wird z.B. in Silos angeliefert und an der Baustelle unter Zugabe von Wasser mit entsprechenden Mischpumpen zur Einbaustelle gefördert. Im Vergleich zum herkömmlichen Zementestrich benötigt Fließestrich lediglich eine Aufbauhöhe von 40 Millimeter.

Als Bindemittel für den Fließestrich eignet sich besonders Anhydrit- / Calciumsulfatbinder. Fließestriche können nach zwei Tagen begangen und nach fünf Tagen belastet werden.

Bei allen Fließestrichen ist auf eine ausreichend lange Austrocknungszeit zu achten!